Ardagger Stift
22. - 23.5. 2020


Zoa 2019

Weltmusik muss nicht, aber darf

(Fotos siehe unten)

ZOA Festival 2019 – erneut restlos ausverkauft!

Auch im Jahre 2019 zeigten 6 Ensembles beim ZOA-Festival in Ardagger Stift die riesige Spannweite des Begriffes der Weltmusik und dessen unterschiedliche Möglichkeiten, zu sein: Weltmusik muss nicht, aber darf.

Die emphatische Gruppe Opas Diandl verpflichtete sich zutiefst der absoluten Freiheit und ist somit Weltmusik im besten Sinne. Mit feiner Klinge, mächtiger Energie und vielfältigem Instrumentarium  erschuf das Südtiroler Quintett seine ganz eigene, wunderbare Welt. Das schottische Damen-Quartett Fara dagegen hielt sich an die Folklore ihrer Heimat Orkney, ließ dabei entweder teufelsgeigerische Tunes durch den Stadl wirbeln oder gemessene Andacht walten, in jedem Fall virtuos und pur wie schottischer Single Malt. Klarer Vodka floss danach in den Melodien des Russian Gentlemen Club: Mit viel Humor, Charisma und Pathos bewegten sie sich elegant durch sowjetische Gassenhauer wie Ljudmila Putina einst durch den Kreml.

Nicht minder humorvoll begann Tag 2 mit Folksmilch. Die drei Steirer traktierten ihre Instrumente in artistischer Meisterschaft und brillierten gleichsam in der Gesangskunst wie auch in der Finesse des Arrangements. Mit den nachfolgenden JMO erfüllte eine wahrlich zauberhafte Atmosphäre den Stadl. Mit Bassklarinette, Kora, Percussion, Gesang und aberwitziger Präzision wehte der Flair afrikanischer Musik ins Mostviertel. Urcool! Saunice ging es weiter mit Gewürztraminer und dem gmischten Satz. Die zehnköpfige Medusa des Balkan-Poprockjazzhiphops ließ es krachen, sodass Party herrschte und ein breit grinsendes ZOA-Publikum verließ zufrieden erschöpft das Festival 2019.

Der Musikverein Ardagger versorgte Darbende routiniert mit substantiellen Genüssen wie Nudelsalat und Bier, das Mostbirnhaus glänzte mit seinen Spezialitäten und das Wetter war: GUT!

Alles, was an Vorfreude aufzubieten ist für ZOA 2020, ist noch dem angenehmen Ausgeistern begriffen, aber trotzdem schon da!






Wir haben den ZOA Abend sehr genossen, schweinzgeil was Ihr da auf die Beine stellt!

 

DANKE für den Wahnsinn!

 

( Folksmilch)